Sonntag, 22. Juli 2018

Navigation

Seite durchsuchen


   

LEO ist ein Zusammenschluss von LerntherapeutenInnen und FörderlehrerInnen, die in freier Praxis und/oder in anthroposophischen Einrichtungen tätig sind.

 

Der Name LEO steht für: Lerntherapie – entwicklungsorientiert.

 

Im Namen des Vereins: „Verein für entwicklungsorientierte Lerntherapie LEO e.V. mit Sitz in Köln“

 

Die Gründung des Vereins LEO ergab sich unter anderem aus der Notwendigkeit, den bisherigen hohen Stand der Ausbildung und der Praxis der anthroposophisch orientierten Lerntherapie erhalten bzw. ausbauen zu können.

 

Grundsätzlich berät das interdisziplinäre Fachteam von LEO Anwender bzw. Therapeuten und Lehrer in Fragen von Lernförderung bzw. Lernentwicklung insbesondere auf anthroposophischer Grundlage.

 

Auch durch Ausbildungsprofile und Veranstaltungen arbeitet LEO an der Qualitätssicherung von Förder- und Lerntherapiemaßnahmen.

 

LEO

 

-         steht zur Verfügung in Schulen: Als Vermittler, Mediator in schwierigen Fällen, als Weiterbildner in Eltern- und Lehrerfortbildung, als Supervisor für Beratungs- und Förderlehrer sowie bei der Ausarbeitung individueller Konzepte für das einzelne Kind.

-         Bietet ein Netzwerk für entwicklungsorientierte Lernförderung auf der Grundlage moderner Neuroforschung und der Anthroposophie. Pädagogische und wissenschaftliche Erkenntnisse werden aktiv in der Förderarbeit eingesetzt.

 

Jedes Kind ist ein Einziges. Es gilt, den individuellen Förderansatz gemeinsam zu erarbeiten:  „Was sind Deine ganz eigenen Möglichkeiten?“

 

Gisela van Bronswijk

 


 

Neuigkeiten

 

 


Besucher: 10940

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit unserer Genehmigung.